International

Manipulationsaffäre im Frauenfußball

Mehrere französische Fußballerinnen meldeten Manipulationsversuche in der obersten Liga.

Manipulationsaffäre im Frauenfußball

Der französische Fußball-Verband FFF hat Anzeige gegen unbekannt wegen möglicher Manipulationsversuche in der obersten Frauenliga eingereicht.

„Die FFF hat in der Tat Beschwerde eingelegt, nachdem sie von einigen Klubs, darunter Montpellier, alarmiert wurde“, sagte ein Verbandssprecher.

Spielerinnen seien in „bizarren Social-Media-Nachrichten“ mit einer Gesamtsumme von 100.000 Euro in einer Kryptowährung gelockt worden, um ein Spiel zu manipulieren. Diese hätten sich daraufhin an ihre Klubs gewandt.

Derartige „Phishing“-Versuche habe es laut L’Equipe dabei in mehreren Ländern gegeben. Auch Deutschland, Belgien und die Niederlande nannte das Blatt, ohne Einzelheiten anzuführen.

Beitrag teilen
Kommentieren

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können Login

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema International