International

Viertelfinale in der UWCL ausgesetzt

Viertelfinale in der UWCL ausgesetzt

Eine von der UEFA eingesetzte Arbeitsgruppe mit Liga- und Klubvertretern soll Lösungen erarbeiten, wie der Europapokal zu einem späteren Zeitpunkt abgeschlossen werden kann.

Das Exekutivkomitee der UEFA hat im Rahmen einer Videokonferenz entschieden, mit Blick auf die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus alle UEFA-Wettbewerbe für Nationalmannschaften und Klubs vorerst auszusetzen.

Davon betroffen sind auch die Viertelfinal-Partien des VfL Wolfsburg in der UEFA Women’s Champions League: Das Team von Cheftrainer Stephan Lerch wäre am 25. März beim schottischen Vertreter Glasgow City FC zum Hinspiel angetreten, am 1. April sollte das Rückspiel im AOK Stadion steigen.

Die Bayern hätten es mit Rekordsieger Olympique Lyon zu tun bekommen. Für Lyon wäre es das 12. Duell gegen einen deutschen Klub gewesen. Zuvor traf OL auf Duisburg, Turbine Potsdam, 1. FFC Frankfurt und VfL Wolfsburg. 2016/17 und 2018/19 schlug Lyon Wolfsburg im Viertelfinale und gewann auch sonst sieben der elf bisherigen Begegnungen mit deutschen Teams, inklusive vier von sechs Endspielen.

Eine von der UEFA eingesetzte Arbeitsgruppe mit Liga- und Klubvertretern soll Lösungen erarbeiten, wie die Wettbewerbe zu einem späteren Zeitpunkt abgeschlossen werden können.

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema International