Frauen-Bundesliga

Turbine Potsdam verpflichtet Merle Barth

Turbine Potsdam hat die Mittelfeldspielerin Merle Barth von Bayer 04 Leverkusen verpflichtet.

Mit Merle Barth nimmt der 1. FFC Turbine Potsdam die dritte Neuverpflichtung für die kommende Spielzeit 2020/21 unter Vertrag. Die 26-Jährige durchlief von der U-17 bis zur U-20 die Nationalmannschaften des DFB und fungiert bei ihrem bisherigen Verein, Bayer 04 Leverkusen, in dieser Saison als Kapitänin. Mit bisher 120 Bundesligapartien soll die sowohl als Mittelfeld- als auch als Abwehrspielerin variabel einsetzbare Barth ihre Erfahrung in die junge Potsdamer Mannschaft einbringen.

“Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe und die Herausforderung, die auf mich als Teil von Turbine wartet”, erklärt Merle Barth. “Ich bin überzeugt davon, mit der Mannschaft nächste Saison viel erreichen zu können und möchte meinen Teil dazu beitragen die sportlichen Ziele zu realisieren. Für mich bietet Potsdam ein tolles Gesamtpaket, um mich persönlich und sportlich weiter zu entwickeln. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit!”

Cheftrainer Matthias Rudolph ist begeistert und verspricht sich viel von der Neuverpflichtung: ”Wir freuen uns, dass wir so eine erfahrene Spielerin für Turbine Potsdam gewinnen konnten. Sie hat über 100 Bundesligaeinsätze und auch Erfahrung im Führen von Mannschaften. Merle verfügt über ein gutes Auge und kann neben der Spielverlagerung exakte Bälle in die Tiefe spielen. Auf diese Fähigkeiten setzen wir natürlich in der nächsten Saison und erwarten mit ihr eine Stabilisierung unseres Mittelfeldes.”

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema Frauen-Bundesliga