International

Carina Schlüter wechselt zum spusu SKN

Carina Schlüter, Die Torfrau von RB Leipzig, verstärkt ab Sommer die Schlussfrauen-Riege des österreichischen Topvereins spusu SKN.

Foto: RB Leipzig/MStein

Carina Schlüter wechselt zum spusu SKN

Carina Schlüter, die Torfrau von RB Leipzig, verstärkt ab Sommer die Schlussfrauen-Riege des österreichischen Topvereins spusu SKN.

Carina Schlüter ist der siebte Neuzugang der spusu SKN Frauen in der Sommer-Transferperiode. Die 25-jährige Mindenerin wechselt mit der Erfahrung von über 80 Pflichtspielen in Deutschlands höchster Spielklasse sowie im DFB-Pokal nach St. Pölten und verstärkt die Schlussfrauen-Riege, rund um Luisa Palmen, Melissa Abiral und Melanie Messner.

Die ÖFB-Fußballerinnen spielen künftig in Wiener Neustadt. Foto via oefb.at

„Ich freue mich sehr auf die Zeit beim SKN. Die Bedingungen in St. Pölten sind top!
Mein Ziel ist es dabei mitzuhelfen, die nationalen Titel zu verteidigen und international das große Ziel „Gruppenphase“ zu erreichen“, so Neuzugang Schlüter.

Die FFussball-Ausgabe zur Frauen-EM kann jetzt im Shop bestellt werden.

Die aus dem Ostwestfalen stammende 25-jährige Mindenerin absolvierte bereits über 80 Erstliga- und DFB-Pokal-Spiele in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. In der Zeit beim SC Sand schaffte sie sogar den Sprung in die deutsche A-Nationalmannschaft und wechselte im Folgejahr zum FC Bayern München.

Zuletzt stand die Torfrau beim Zweitligisten RB Leipzig unter Vertrag, wo der angestrebte Aufstieg in die Bundesliga verpasst wurde. Zuletzt musste sie wegen einer schweren Depressionserkrankung passen.

Beitrag teilen
Kommentieren

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können Login

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema International