International

Wolfsburg – Lyon: Das ewige Duell um die Krone

Foto: imago

Wolfsburg – Lyon: Das ewige Duell um die Krone

Zum 19. Mal wird am Sonntag in San Sebastián das Endspiel der UEFA Women’s Champions League ausgetragen. Zum vierten Mal heißen die Finalgegner Wolfsburg und Lyon.

Als der UEFA Women’s Cup zur Saison 2009/10 die UEFA Women’s Champions League wurde, hatte noch kein französisches Team das Finale erreicht – und Wolfsburg sollte erst drei Jahre später das Debüt im Wettbewerb feiern. In der ersten Ausgabe unterlag Lyon noch gegen Turbine Potsdam, doch die nächsten zwei Jahre sicherten sich die Französinnen den Titel. Inzwischen sind es sechs Siege, davon vier in den letzten vier Jahren. Jetzt steht OL zum neunten Mal im Finale – in nur elf Spielzeiten.

Lyon holte in den letzten vier Jahren stets den Titel. © UEFA

Wolfsburg trat in vier dieser Finals ebenfalls an; außerdem spielte man 2014 im Endspiel gegen Tyresö, einem von nur zwei Klubs nicht aus Frankreich oder Deutschland, die in der Ära der UEFA Women’s Champions League das Finale erreichen konnten. Mit der nun vierten Begegnung hat Wolfsburg gegen Lyon den Klassiker aus der UEFA-Women’s-Cup-Ära überholt, FFC Frankfurt gegen Umeå.

Deutschland bleibt mit neun Titeln durch vier verschiedene Klubs und einer 16:11-Führung bei den Finalteilnahmen immer noch die dominante Nation in diesem Wettbewerb, Frankreich bringt es auf sechs Titelgewinne. Barcelona wurde in der letzten Saison der 13. Finalteilnehmer und Spanien das siebte Land, das einen Klub im Endspiel stellte.

Wolfsburg – Lyon: Der direkte Vergleich

Zum achten Mal kommt es nun im Europapokal zum Duell der „Wölfinnen“ mit Olympique Lyon. Vier Mal gingen die Französinnen als Siegerinnen vom Platz, zwei Mal gewann Wolfsburg. So setzte sich Olympique im letztjährigen Viertelfinale gegen den VfL mit 2:1 und 4:2 durch. Das Finale 2018 gewann Lyon gar mit 4:1 – wenn auch erst in der Verlängerung.

Der letzte deutsche Sieg ist bereits drei Jahre her – am Ende reichte das 1:0 des VfL im Viertelfinal-Rückspiel 2016/17 in Lyon nicht aus, da das Hinspiel zu Hause mit 0:2 verloren ging.

Von den insgesamt drei Champions-League-Endspielen zwischen Wolfsburg und Lyon konnte sich der Deutsche Meister nur 2013 durchsetzen. Damals markierte Martina Müller per Elfmeter (73.) das goldene Tor an der Londoner Stamford Bridge. In den Endspielen 2016 (4:3 n.E.) und 2018 (4:1 n.V.) setzten sich je die Französinnen durch.

Wolfsburg gewann zuletzt 2014 die UEFA Women’s Champions League. © UEFA

Das Endspiel live im TV

Auch das Champions-League-Finale mit den Frauen wird im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein. Sport1 wird in seinem Free-TV-Programm das Endspiel am Sonntag (20.00 Uhr) zeigen. Übertragungsbeginn ist um 19.45 Uhr. Schon von 19.00 Uhr an gibt es Vorberichte. Der Spartensender bietet das Spiel zudem kostenlos im Internetstream auf „Sport1.de“ und im Pay-TV-Kanal Sport1+ an.

Kommentieren

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können Login

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema International