Frauen-Bundesliga

Turbine Potsdam verpflichtet U20-Nationalspielerin Selina Cerci

Turbine Potsdam verpflichtet U20-Nationalspielerin Selina Cerci

Die 19-jährige Stürmerin Selina Cerci wechselt von Werder Bremen in die brandenburgische Landeshauptstadt.

Trotz der aktuellen Aussetzung des Spielbetriebes wird die Kaderplanung von Turbine Potsdams 1. Bundesligamannschaft weiter vorangetrieben. Die 19-jährige Stürmerin wechselt vom aktuellen Tabellenersten der 2. Frauen Bundesliga, SV Werder Bremen, in die brandenburgische Landeshauptstadt und sieht hier beste Voraussetzungen, um Ihre Karriere weiter voranzutreiben. Mit bereits 13 Treffern in der laufenden Saison, zählt Selina Cerci zu den Top-3-Torjägerinnen 2019/20.

„Ich möchte mit dem Wechsel nach Potsdam die Herausforderung bei einem ambitionierten Erstligisten suchen, mich mit guten Leistungen in der U 20 Nationalmannschaft etablieren und den nächsten Schritt in meiner Karriere machen. Die Gespräche mit Trainer Matthias Rudolph haben mir ein so gutes Gefühl gegeben, dass ich nicht lange gezögert habe. Ich freue mich auf die Zeit bei Turbine,“ bestätigt Cerci mit Vorfreude auf ihren Wechsel.

Auch Cheftrainer Matthias Rudolph freut sich, dass es mit dem Wechsel von Selina Cerci geklappt hat und sie uns in der Offensive in den nächsten Jahren verstärken wird. “Sie hat schon vor zwei Jahren in ganz jungem Alter in ihrem ersten Bundesligajahr bewiesen, dass sie enorm viel Potenzial hat. Sie ist schnell, robust und zweikampfstark und wir sind davon überzeugt, dass sie sich in den nächsten Jahren bei Turbine Potsdam toll entwickeln wird.”

Kommentieren

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können Login

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema Frauen-Bundesliga