International

Gericht genehmigt Vergleich zwischen Fußballerinnen und Verband

Foto: US Soccer

Gericht genehmigt Vergleich zwischen Fußballerinnen und Verband

Im Kampf um gleiche Arbeitsbedingungen für Fußballerinnen in den USA hat ein Richter den im Dezember ausgehandelten Vergleich der Nationalmannschaft mit dem Verband USSF genehmigt.

Flüge, Hotels, Trainingsplätze und die Ausstattung des Betreuerstabs müssen zukünftig vergleichbar sein mit den Rahmenbedingungen für die Männer-Auswahl. Beim Thema gleiche Bezahlung gibt es unverändert keine Einigung. Die Frauenfußball-Nationalmannschaft um Weltstar Megan Rapinoe will dazu nun eine frühere Entscheidung des Gerichts anfechten, wie eine Sprecherin ankündigte.

Die Frauen sind im US-Fußball erfolgreicher als die Männer, werden aber schlechter bezahlt. Der Verband rechtfertigt das unter anderem mit den unterschiedlich hohen Prämien, die durch die Fifa ausgezahlt werden.

Kommentieren

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können Login

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema International