International

Inka Grings übernimmt Frauenteam des FC Zürich

Foto: imago

Inka Grings übernimmt Frauenteam des FC Zürich

Die ehemalige Trainerin von Männer-Regionalligist SV Straelen hat einen neuen Job: Inka Grings wird Trainerin der Frauen des Schweizer Klubs, FC Zürich.

Die 96-fache deutsche Fußball-Nationalspielerin Inka Grings trainiert künftig die Frauen des FC Zürich. Die 42-Jährige tritt damit die Nachfolge von Ivan Dal Santo an, von dem sich der Klub in der Vorwoche in gegenseitigem Einvernehmen getrennt hatte. Als Spielerin war die zweimalige Europameisterin nach ihrer Zeit beim FCR Duisburg zwischen 2011 bis 2013 auch für die Frauen des FC Zürich aktiv; sie holte in der Schweiz zweimal den Meistertitel und feierte zwei Pokalsiege.

Nach ihrem Karriereende im Jahr 2014 stieg Grings ins Trainergeschäft ein. Im Frühjahr 2019 wurde sie Cheftrainerin des Männer-Regionalligisten SV Straelen – und damit zur ersten Trainerin eines Klubs aus den obersten vier deutschen Fußball-Ligen.

Seit Juni letzten Jahres ist Deutschlands Rekord-Torjägerin wieder zu haben. „Ich will auch als Trainerin dorthin, wo ich herkomme: ganz nach oben“, machte Grings schon im Februar gegenüber dem kicker deutlich. Mit dem FC Zürich könnte sie in der kommenden Champions League-Saison dabei sein. Der Verein hat noch die Chance, unter die Top Zwei in der Schweiz zu kommen.

Quelle: DPA

Kommentieren

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können Login

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema International