International

Schottland: Stuart McLaren zum Interimstrainer der Frauen ernannt

Foto: imago

Schottland: Stuart McLaren zum Interimstrainer der Frauen ernannt

Stuart McLaren wurde zum Interimstrainer der schottischen Frauenmannschaft ernannt, während der schottische Verband weiterhin nach einem dauerhaften Nachfolger für Shelley Kerr sucht.

Nachdem Schottlands ehemalige Frauenfußball-Nationaltrainerin an Weihnachten ihren Rücktritt bekanntgab, sucht der schottische Verband nach einem Nachfolger. Dieser wurde mit Stuart McLaren zumindest interimsmäßig gefunden.

Der 45-jährige McLaren wurde 2018 zum Nationaltrainer der Juniorinnenmannschaft ernannt, wo er auch mehrere Spielerinnen des heutigen A-Nationalteams betreute.

„Jetzt haben wir die Möglichkeit, sicherzustellen, dass wir das Saisonfinale ordentlich beenden und den Wohlfühlfaktor, der den Kader umgibt, zurückbringen, bevor der neue Cheftrainer ernannt wird“, sagte McLaren.

„Die Frauenmannschaft hat sich in den letzten Jahren unglaublich gut geschlagen und eine Nation inspiriert. Ich freue mich sehr, die Gelegenheit zu haben, in der kurzen Zeit, die ich mit dem Kader habe, einen positiven Einfluss auszuüben und den Spielerinnen die notwendige Unterstützung und eine Orientierungshilfe zu geben.“

Seine Vorgängerin Kerr führte Schottland 2019 zur ersten WM-Teilnahme. Die Niederlage gegen Finnland im Dezember beendete jedoch die Hoffnung auf einen Teilnahme-Hattrick bei Top-Turnieren. 2017 war Schottland auch bei der Frauen-EM erstmals dabei.

Quelle: Scottish FA

Kommentieren

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können Login

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema International