DFB

Algarve Cup: DFB-Frauen starten gegen Schweden

Foto: imago

Algarve Cup: DFB-Frauen starten gegen Schweden

Zum Auftakt des Algarve Cups treffen die deutschen Fußballerinnen am 4. März in einer Neuauflage des WM-Viertelfinales auf Schweden.

Das neue Jahr beginnt für die deutschen Fußballerinnen mit alten Bekannten: Zum Auftakt des Algarve Cups trifft die Auswahl von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg am 4. März in einer Neuauflage des WM-Viertelfinales auf Schweden. Das ergab die Auslosung am Montag in Portugal.

Gegen die Skandinavierinnen war der zweimalige Weltmeister bei der Endrunde in Frankreich im vergangenen Sommer ausgeschieden (1:2) und verpasste so als Olympiasieger die Qualifikation für die Sommerspiele in Tokio (24. Juli bis 9. August). Schweden sicherte sich am Ende WM-Platz drei.

Das traditionsreiche Turnier im Süden Portugals wird in diesem Jahr mit acht Teilnehmern in einem Play-off-System ausgespielt. Nächster Gegner am 7. März ist entsprechend der Sieger/Verlierer aus dem Duell zwischen Vize-Europameister Dänemark und Norwegen. Am 10. März folgen die Platzierungsspiele, das Endspiel steigt am 11. März.

Weitere Teilnehmer sind Belgien, Italien, Neuseeland sowie Gastgeber Portugal. Gewonnen hat das deutsche Team das Turnier bei elf Teilnahmen bislang dreimal (2006, 2012 und 2014).

In seiner Ausgabe 02/2020 widmet das Frauenfußball Magazin dem Algarve Cup erstmals ein mehrseitiges Special.

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema DFB