Nationalmannschaft

Algarve Cup: Giulia Gwinn wieder dabei

Foto: Ailura

Algarve Cup: Giulia Gwinn wieder dabei

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg berief Giulia Gwinn in das 26-köpfige Aufgebot für den Algarve Cup.

Nach ihrer Schulterverletzung kehrt Giulia Gwinn in den Kader der Frauen-Nationalmannschaft zurück. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg berief die 20-Jährige vom FC Bayern München in das 26-köpfige Aufgebot für den Algarve Cup in Portugal. Dort trifft das Team zum Auftakt des Turniers am 4. März in Faro auf Schweden (ab 18 Uhr MEZ) und im zweiten Spiel auf Norwegen oder Dänemark (7. März, Anstoßzeit wird noch festgelegt). Die Platzierungsspiele um die Ränge drei bis acht finden am 10. März statt, das Finale ist für den 11. März terminiert. Ebenfalls nach verletzungsbedingter Pause sind Svenja Huth (VfL Wolfsburg) und Johanna Elsig (1. FFC Turbine Potsdam) wieder dabei, dem Aufgebot gehören zudem erstmals nach längerer Abstinenz Sydney Lohmann (FC Bayern München) und Lena Petermann (HSC Montpellier) sowie Laura Freigang vom 1. FFC Frankfurt an.

Martina Voss-Tecklenburg sagt: “Nach dem positiven Jahresabschluss gegen England im Wembley-Stadion wollen wir in Portugal an unsere guten Leistungen anknüpfen. Wembley war ein Entwicklungsspiel, unsere junge Mannschaft hat dort die Herausforderungen mutig und mit viel Spielfreude angenommen. Das war ein wichtiger Schritt für unser Team, so wollen wir weiterarbeiten. Deshalb nutzen wir den Algarve Cup in erster Linie, um auf internationalem Niveau personell und taktisch einiges auszuprobieren, wobei die Ergebnisse dabei nicht im Vordergrund stehen. Wir möchten viele Spielerinnen sehen und dabei eine gute Spielqualität zeigen. Der Algarve Cup bietet mit drei Spielen auf gutem Niveau und der Möglichkeit, dazwischen mit dem Team intensiv in allen Bereichen zu arbeiten, optimale Bedingungen, um uns weiterzuentwickeln.”

Am Algarve Cup nehmen neben der DFB-Auswahl, Schweden, Dänemark, Norwegen, Portugal, Italien, Neuseeland und Belgien teil. Ausgetragen wird das Turnier in Lagos, Parchal und Faro.

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema Nationalmannschaft