News

Missbrauchsskandal – Megan Rapinoe klagt Liga an: “Brennt alles nieder, lasst Köpfe rollen!”

Missbrauchsskandal – Megan Rapinoe klagt Liga an: “Brennt alles nieder, lasst Köpfe rollen!”

  • Spox

Der Missbrauchsskandal um einen NWSL-Trainer löst im US-Fußball ein heftiges Beben aus. Megan Rapinoe und Co. gehen auf die Barrikaden.

Die schockierenden Details von sexueller Nötigung, Machtmissbrauch und allgegenwärtiger Erniedrigung machten Megan Rapinoe rasend vor Wut. “Männer schützen Männer, die Frauen missbrauchen. Ich sage es nochmal: Männer beschützen Männer, die FRAUEN MISSBRAUCHEN”, schrieb die berühmteste Fußballerin der Welt bei Twitter und forderte: “Brennt alles nieder. Lasst all ihre Köpfe rollen.”

Die USA als Land der Weltmeisterinnen werden von einem weitreichenden Skandal in der Frauen-Profiliga NWSL erschüttert, der ein Fass zum Überlaufen bringt. Rapinoe und ihre Kolleginnen laufen Sturm gegen eine toxische Kultur, in der körperliche wie verbale Übergriffe von Männern auf Frauen nicht aufgeklärt, sondern unter den Teppich gekehrt werden.

So kam es auch, dass Paul Riley bis zu seiner Entlassung am Donnerstag als Trainer beim zweimaligen Meister North Carolina Courage arbeiten durfte. Schon 2015, nachdem Riley bei den Portland Thorns auch Ex-Nationaltorhüterin Nadine Angerer trainiert hatte, war intern der Vorwurf von Fehlverhalten gegenüber einer Spielerin bearbeitet worden.

Riley aber durfte unbeschadet weiterziehen. Erst jetzt entzog ihm der US-Verband die Lizenz und zeigte sich “zutiefst beunruhigt”. Die für dieses Wochenende angesetzten Spiele wurden allesamt abgesagt. Parallelen zum lange vertuschten Missbrauchsskandal im US-Turnen drängen sich auf.

Quelle: Spox

Beitrag teilen
Kommentieren

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können Login

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema News