FFussball Ausgabe 04/20

4,80 

Artikelnummer: FF0420 Kategorie:

Beschreibung

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Freunde des Frauenfußballs,

so langsam erwacht auch der Frauenfußballsport wieder aus dem erzwungenen Corona-Tiefschlaf, wenngleich der Restart zahlreiche kritische Stimmen mit sich brachte. Während man in anderen Ländern die Fußballerinnen scheinbar vergessen hatte und die dortigen Spielzeiten gleich komplett dem Rotstift zum Opfer fielen, wurde der Wiederbeginn der FLYERALARM Frauen-Bundesliga quasi übers Knie gebrochen.

Die Frauen des VfL Wolfsburg gewannen somit ihre vierte Deutsche Meisterschaft in Folge und ihre sechste überhaupt. Beim Dauerrivalen aus München sieht man das gar nicht gern. „Wir sind der FC Bayern. Daraus leitet sich auch ab, in jedem Bereich die Nummer eins zu sein“, sagte Präsident Herbert Hainer im März. In der Frauen-Bundesliga aber stünde Wolfsburg „seit Jahren vor uns. Das sollten wir abstellen.“ So folgte eine erneute Transfer-Offensive der Münchner – inklusive internationaler Stars.

In unserer Reihe „Frauenfußball in Deutschland“ blicken wir in dieser Ausgabe auf das Ruhrgebiet.
Der Fußball im Land spielt wohl nirgendwo eine größere Rolle. Während Schalke 04 oder Borussia Dortmund bei den Männern den Ton angeben, sind die SGS Essen oder der MSV Duisburg echte Institutionen im Frauenfußball… und Ramona Petzelberger ein echtes Ruhrpott-Original.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit dieser Ausgabe des Frauenfußball Magazins.

Ihr Marcel Hache
Initiator und Chefredakteur

Zusätzliche Information

Gewicht0.3 kg