Frauen-Bundesliga

Frauen-Spielbetrieb zunächst ausgesetzt

Frauen-Spielbetrieb zunächst ausgesetzt

Der DFB hat aufgrund der Corona-Krise den Frauenfußball-Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Die Maßnahme gilt zunächst bis 26. März und umfasst damit zwei Spieltage.

Der DFB hat aufgrund der Corona-Krise den Spielbetrieb in den beiden Bundesligen sowie der Juniorinnen-Bundesliga mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Die Maßnahme gilt zunächst bis 26. März und umfasst damit zwei Spieltage.

Die für Sonntag geplante Nachholpartie in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga zwischen dem 1. FC Köln und FF USV Jena findet daher nicht statt.

Auch die Nachholpartie zwischen dem 1. FC Köln und FF USV Jena fällt aus.

Über das weitere Vorgehen in den beiden höchsten Frauen-Spielklassen wird in der kommenden Woche im engen Austausch mit dem Ausschuss Frauen-Bundesligen und der zuständigen Spielleitung entschieden.

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema Frauen-Bundesliga