Foto: Shutterstock

National

DAZN bringt ersten Frauensportsender

Der Sport-Streamingdienst DAZN bringt mit dem neuen Sender „Rise“ Frauensport jetzt zu allen Fans in Deutschland und Österreich.

Der Sport-Streamingdienst DAZN bringt mit dem neuen Sender „Rise“ Frauensport jetzt zu allen Fans in Deutschland und Österreich.

DAZN, die globale Sportplattform, die 2016 Pionierarbeit im Sport-Streaming geleistet hat und seitdem in Deutschland und Österreich die beste und breiteste Auswahl an Sportarten, darunter die UEFA Champions League und die Bundesliga, anbietet, macht den nächsten Schritt beim Ausbau der Sportindustrie der Zukunft! Pünktlich zum Start der Endphase UEFA Women‘s Champions League startet DAZN seinen neuen kostenlosen Streaming-Sender DAZN RISE, den ersten eigenständigen Sender für Frauensport in Deutschland und Österreich.

DAZN RISE startet am 16. März 2023 und macht sich zwei starke Trends zunutze: das exponentielle Zuschauerwachstum im Frauensport und die steigende Akzeptanz von kostenlosen Streaming-Kanälen, auch bekannt als FAST-Channels. Alle Fans können kostenlos auf DAZN RISE zugreifen, zunächst über Samsung TV Plus und waipu.tv, weitere Plattformen wie z.B. LG oder Cliq folgen in Kürze. Dort können sie eine Auswahl an Live-Spielen und Highlights aus dem besten Frauenfußball der UEFA Women’s Champions League, der spanischen LaLiga Feminina, der französischen Arkema D1 und ab September der deutschen Frauen-Bundesliga sehen. Darüber hinaus zeigt DAZN RISE Spitzenhandball aus der EHF Champions League und EHF European League, Feldhockey, Basketball, die LPGA-Tour im Golf oder auch hochwertige Formate und Dokumentationen wie „The Spark within“, eine actiongeladene Red Bull Dokumentation in voller Länge über die Snowboard-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Anna Gasser.

Der neue Sender DAZN Rise startet am 16. März 2023.

Die ersten große Live-Highlights auf DAZN RISE werden die UEFA Women’s Champions League-Viertelfinalpartien des FC Bayern München gegen den FC Arsenal (21. & 29. März) und Paris Saint-Germain gegen den VfL Wolfsburg (22. & 30. März) sein.

Alice Mascia, CEO von DAZN in der DACH-Region, sagt: „We all rise with more eyes – das ist das Motto unserer Mission, den Frauensport ins Rampenlicht zu rücken und ihn auf das Niveau des Männersports zu heben, indem wir seine Sichtbarkeit und Attraktivität für ein breiteres Publikum bewusst erhöhen. Der Start von DAZN RISE ist der nächste Schritt in unserer Strategie. Dies ist etwas, das mir aus vielen Gründen besonders am Herzen liegt: Es verschafft dem Frauensport und den Athletinnen die Sichtbarkeit, die sie verdienen, bietet den Fans, insbesondere den jüngeren, ein breiteres Spektrum an Vorbildern und erfüllt nicht zuletzt die DAZN-Mission, das Sportbusiness durch die Entwicklung neuer Standards auszubauen. Das stetig wachsende Publikum und Interesse beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

DAZN ist seit einigen Jahren auf einer Mission, weibliche Athletinnen zu stärken und dem Frauensport die Sichtbarkeit zu geben, die er verdient und braucht, um mit den Männern gleichzuziehen. Als Teil dieser Reise hat DAZN die Frauen-Weltmeisterschaft 2019 und die Europameisterschaft 2022 übertragen, die UEFA Women’s Champions League ab 2021 für alle Fans weltweit frei empfangbar gemacht und den größten Frauenboxkampf aller Zeiten, Taylor gegen Serrano, live und exklusiv aus dem ausverkauften Madison Square Garden 2022 übertragen.

Quelle: DAZN

Beitrag teilen
Kommentieren

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können Login

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema National