Frauen-Bundesliga

Absage des Internationalen AOK Turbine Hallencups 2022

Aufgrund der Corona-Pandemie muss der Internationale AOK Turbine Hallencup, welcher im Januar 2022 stattfinden sollte, erneut abgesagt werden.

Foto: Imago

Absage des Internationalen AOK Turbine Hallencups 2022

Aufgrund der Corona-Pandemie muss der Internationale AOK Turbine-Hallencup, welcher im Januar 2022 stattfinden sollte, erneut abgesagt werden.

Noch immer stellt das Coronavirus unsere Welt auf den Kopf und da die teilnehmenden Mannschaften des traditionsreichen Turbine-Hallencups aus ganz Europa kommen, ist eine Planungssicherheit für Teilnehmer, Sponsoren und Fans nicht möglich.

„Wir bedauern, dass wir auch im Jahr 2022 leider keinen Internationalen AOK Turbine Hallencup austragen können. Die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie geben leider keinen Spielraum, um eine sichere Durchführung des Hallencups zu gewährleisten“, heißt es von Seiten des Vereins.

Mögliche Einreise- und Quarantänebestimmungen und die fehlende Garantie für eine Veranstaltung mit Zuschauern ließen keine andere Entscheidung zu.

Geschäftsführer Stephan Schmidt hofft auf eine bessere Situation im Jahr 2023. Damit fällt der Turbine-Hallencup schon zum zweiten Mal in Folge aus. Ohne Corona wäre es die 10. Ausgabe gewesen.

Beitrag teilen
Kommentieren

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können Login

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema Frauen-Bundesliga