Nationalmannschaft

Algarve Cup: DFB-Team nun gegen Norwegen

Foto: imago

Deutschland steht nach einem 1:0 gegen Schweden im Halbfinale des Algarve Cup.

Die Frauen-Nationalmannschaft steht beim Algarve Cup in Portugal nach einem 1:0 (1:0) gegen Schweden im Halbfinale und trifft dort am Samstag (ab 18.30 Uhr) in Lagos auf Norwegen, dass sich in seinem Viertelfinale 2:1 (1:1) gegen Dänemark durchsetzte. Svenja Huth erzielte in der 34. Minute den entscheidenden Treffer im Estádio Algarve in Faro.

Das deutsche Team übernahm in der Neuauflage des verlorenen WM-Viertelfinales 2019 vom Anpfiff weg die Spielkontrolle und erarbeitete sich von Beginn an einige Großchancen.

Nach einer Ecke gab es dann den Lohn für die engagierte Leistung. Marozsáns Flanke legte Spielführerin Alexandra Popp per Kopf ab und Huths Schuss aus acht Metern tropfte unhaltbar abgefälscht ins schwedische Tor. Huth hatte kurz vor der Pause sogar das 2:0 auf dem Fuß, als sie nach einem Steilpass ihrer Gegenspielerin entwischte, aber nur das Außennetz traf (40.). Die wenigen schwedischen Angriffe verteidigte die deutsche Abwehr auf der anderen Seite sicher.

Nun trifft das DFB-Team also auf Norwegen. Das letzte Aufeinandertreffen mit den Norwegerinnen ist bereits knapp vier Jahre her: Bei einem Freundschaftsspiel im November 2016 spielte Deutschland gegen Hegerberg, Mjelde und Co. 1:1.

Im zweiten Halbfinale trifft Italien (2:1 gegen Portugal) auf Neuseeland, das Belgien erst im Elfmeterschießen mit 7:6 bezwang.

Quelle: DFB

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema Nationalmannschaft