2. Frauen-Bundesliga

BV Cloppenburg vor dem Aus?

BV Cloppenburg vor dem Aus?

Im den Zweitligisten ist es nicht gut bestellt. Nach FFussball-Informationen könnte gar ein Rückzug folgen.

In der kommenden Saison wird es in der 2. Frauen-Bundesliga zwei Staffeln geben. Im Rahmen eines schriftlichen Umlaufverfahrens hat der Vorstand des Deutschen Fußball-Bundes ein zweigleisiges Spielklassenformat bestätigt.

Die Frauen von BV Cloppenburg sollen planmäßig in der Nordstaffel antreten und würden hier auf eine bärenstarke Konkurrenz treffen. Unter anderem spielen auch Arminia Bielefeld, Borussia Mönchengladbach, der FC Carl Zeiss Jena und RB Leipzig in der Nordstaffel.

Nach Informationen des FFussball Magazins könnte der Zweiten Liga aber eine erneute Änderung bevorstehen. So soll es um den BV Cloppenburg und speziell seiner Frauenabteilung so schlecht bestellt sein, dass ein Rückzug aus der Zweiten Liga bevorstehen könnte.

Für die Ligazusammensetzung würde ein Rückzug bedeuten, dass beide Zweitligastaffeln mit neun Vertretern besetzt wären. Bislang erhielten zehn Teams die Lizenz für die Nordstaffel. Auch die Frauen des BV Cloppenburg haben die Zweitliga-Lizenz erhalten. Da der BVC aber jüngst einen Insolvenzantrag gestellt hatte, ist offen, ob das Team am Spielbetrieb teilnehmen wird. „Es hat sich niemand um den Verbleib und den Kader gekümmert. Daher kann man davon ausgehen, dass der Verein die Teilnahme zurückziehen wird“, heißt es aus Vereinskreisen.

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema 2. Frauen-Bundesliga