Foto: Imago Sportfoto

Frauenfußball-WM

Marta zum sechsten Mal bei einer WM dabei 

Marta stellt Messi, Ronaldo, Klose und Matthäus in den Schatten. Die Brasilianerin wird nämlich ein sechstes Mal bei einer WM-Endrunde teilnehmen.

Marta stellt Messi, Ronaldo, Klose und Matthäus in den Schatten. Die Brasilianerin wird nämlich ein sechstes Mal bei einer WM-Endrunde teilnehmen.

Die sechsmalige Weltfußballerin Marta steht zum sechsten Mal in Brasiliens Aufgebot für eine Weltmeisterschaft. Die 37-Jährige wurde am Dienstag von Nationaltrainerin Pia Sundhage für das Turnier vom 20. Juli bis 20. August in Australien und Neuseeland nominiert.

Marta hatte erst im Februar ihr Comeback nach einjähriger Pause wegen eines Kreuzbandrisses gegeben. Beim 2:1-Sieg Brasiliens im Testspiel gegen die DFB-Frauen im April in Nürnberg fehlte die Offensivspielerin des US-Clubs Orlando Pride wegen einer Oberschenkelverletzung.

Das mit 132 Seiten größte Frauenfußball-WM-Sonderheft aller Zeiten ist jetzt inkl. A3-Spielplan im Shop vorbestellbar!

Brasilien könnte im WM-Achtelfinale Gegner des deutschen Teams von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg sein. In der Vorrunde treffen die Südamerika-Meisterinnen auf Panama, Frankreich und Jamaika. Marta war 2007 mit der Auswahl ihres Landes Vize-Weltmeisterin geworden und holte 2004 sowie 2008 Olympia-Silber.

„Marta ist eine Königin, eine Ikone“, sagte die Schwedin Sundhage. „Sie hat viel Energie. Ich habe schon einige Male gesagt, wenn es in der vorderen Hälfte darauf ankommt, dann ist sie eine der Besten.“ Marta ist mit 17 Treffern auch WM-Rekordtorschützin vor der Ex-Frankfurterin Birgit Prinz, die bei ebenfalls fünf Turnieren 14 Mal traf.

Beitrag teilen
Kommentieren

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können Login

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema Frauenfußball-WM