Foto: Katelyn Mulcahy / FIFA via Getty Images

Frauenfußball-WM

Philippinen feiern WM-Sensation

WM-Neuling Philippinen schlägt den Co-Gastgeber Neuseeland überraschend mit 1:0 und schreibt Fußballgeschichte.

WM-Neuling Philippinen schlägt den Co-Gastgeber Neuseeland überraschend mit 1:0 und schreibt Fußballgeschichte.

Erster Torschuss, erstes Tor, erster Sieg: Durch den Treffer zum 1:0 durch Sarina Bolden sichert sich der krasse Außenseiter von den Philippinen nicht nur den Sensationserfolg gegen WM-Co-Gastgeber Neuseeland. Das Tor markiert zugleich einen Meilenstein in der philippinischen Fußballgeschichte.

Die WM bei den südlichen Nachbarn Australien und Neuseeland ist das erste große Turnier für den philippinischen Fußball überhaupt. Selbst die Männer, die seit 2023 übrigens vom deutschen Coach Michael Weiß trainiert werden, konnten sich in ihrer über 100-jährigen Geschichte noch nie für eine Weltmeisterschaft qualifizieren.

Die philippinische Mittelfeldspielerin Quinley Quezada am Ball gegen Neuseelands Katie Bowen.

Die philippinischen Fußballerinnen schafften es hingegen mit „Anti-Fußball“ zur nächsten WM-Sensation. Neuseeland lag in allen Statistiken vorn, hatte vier mal so viele Torschüsse und knapp 70 Prozent Ballbesitz. Doch der Neuling verteidigte tapfer und rettete das 1:0 über die Zeit.

Mitte der zweiten Halbzeit sah es so aus, als ob Neuseeland wieder ins Spiel zurückfinden würde, als Jacqui Hands einen Kopfball ins Tor lupfte. Doch der VAR entschied auf Abseits und diese Fußball-WM der Frauen hat ihre nächste große Überraschung.

Beitrag teilen
Kommentieren

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können Login

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema Frauenfußball-WM