Nationalmannschaft

Italienerinnen reisen ab: Algarve Cup-Finale abgesagt

Nun also doch: Das Finale des Algarve Cup in Portugal findet nicht statt. Weil die italienische Nationalmannschaft wegen des Coronavirus vorzeitig abreisen muss, endet das Turnier für die deutsche Elf vorzeitig.

Die verschärften Einreisebedingungen in der Heimat sorgen dafür, dass die italienischen Nationalspielerinnen Portugal vorzeitig verlassen und nicht mehr zum Finale gegen Deutschland antreten werden. Dies erklärte der italienische Verband am Dienstag.

Martina Voss-Tecklenburg erklärt: „Wir hätten gerne das Finale gespielt, akzeptieren aber selbstverständlich die Entscheidung der Italienerinnen. Wir erleben gerade herausfordernde Zeiten und müssen alle zusammenstehen, um diese schwierige Phase zu bewältigen.“

Nach der Absage des Finals wird die DFB-Auswahl am Mittwoch eine Trainingseinheit absolvieren und wie geplant einen Tag später abreisen. Nur die Spielerinnen, die am Wochenende in ihren Vereinen im Einsatz sind, treten bereits am Mittwoch die Heimreise an. Die FLYERALARM Frauen-Bundesliga hat keinen Spieltag am Wochenende.

Aktuelle Ausgabe

Neueste Beiträge

Mehr zum Thema Nationalmannschaft